Ein Leitfaden zur stressfreien Produktkonformität

Diese Seite ist auch verfügbar in: Englisch Chinesisch

Technische Unterlagen für die USA

Wenn Sie Ihre Produkte auf dem außereuropäischen Markt verkaufen (z. B. in den USA), müssen Sie die Vorschriften und Anforderungen dieses Landes beachten, d. h. die europäischen Anforderungen sind hier nicht anwendbar!

Das Verfahren auf der Plattform ist den technischen Unterlagen für Europa sehr ähnlich.

Wir nennen sie BASISDATEIEN, und Sie können die technische Datei in Ihrem Konto wie gewohnt mit ein paar Änderungen erstellen:

  1. Geben Sie die Produktinformationen ein (Artikelnummer, Name Ihres Produkts und Datum der Markteinführung)
  2. Gehen Sie auf die nächste Seite und setzen Sie ein Sternchen = * in das Suchfeld und wählen Sie die Vereinigten Staaten von Amerika

  3. Wählen Sie die richtige Produktkategorie und beantworten Sie die folgenden Fragen bis zum Ende
  4. Klicken Sie auf Technische Datei erstellen

Bitte prüfen Sie die Anforderungen in Ihrer Registerkarte. Wie Sie sehen können, sind die Anforderungen nur sehr allgemein aufgeführt.

Warum gibt es in den Basisdateien keinen Verweis auf produktspezifische Normen, wie in den erweiterten Dateien für die EU?

Für andere Wirtschaftsregionen ist der rechtliche Rahmen sehr komplex und mit unterschiedlichen Verpflichtungen für Sie verbunden.

Für die Ermittlung weiterer und detaillierterer Anforderungen müssen wir an dieser Stelle auf eine unabhängige dritte Partei oder einen Dienstleister (z.B. ein Prüfinstitut mit Sitz in den USA) verweisen, die Produkte anhand der nationalen Anforderungen und Normen prüfen.

Dennoch kann das Beifügen dieser technischen Dateien sinnvoll sein, da Sie natürlich auch andere Nachweise erhalten, die Sie nicht mit den Nachweisen für Europa verwechseln wollen.

Legen Sie also Ihr technisches Dossier für die Vereinigten Staaten an und füllen Sie die erforderlichen Dokumente wie gewohnt aus!